Grüße vom Therapiehund in Ausbildung

Ein Beitrag von Rose Marie vom 10. Juli 2021

Hallo zusammen,

ich hab mich lange nicht gemeldet, aber ich bin mit meiner Familie umgezogen und da war viel los und keine Zeit „zu plaudern“. Wegen Corona musste Frauchen auch mit Zoom und ohne mich arbeiten, aber jetzt hatten wir grad wieder ein Seminar und da haben wir wieder geübt, was ich so alles können sollte…

So darf ich z.B. ganz ruhig und entspannt bleiben ,wenn Frauchen sich auf einer Bank mit jemand unterhält oder wenn wir anderen Leuten begegnen. Das hört sich so einfach an ,ist aber gar nicht so leicht. Ich bin gespannt, was wir am nächsten Wochenende üben werden. Ich werde berichten. Bis dahin an alle einen haarigen Gruß, auch von meiner Kumpelin Toni, die mir ganz viel zeigt; denn sie ist ja schon ein ausgebildeter Therapiebegleithund.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.